[PCShow-Logo]

 Willkommen, Gast | Jetzt registrieren! 

Username: | Passwort:     

Startseite Specials CeBIT 2013 IE 9 IE 10 Office 2010 Office 2013 Windows 7 Windows 8 Download Editionen Meinung? Windows Phone 7 Windows Phone 8 Surface Neuigkeiten Mobile Version RSS-Feed Tipps & Tricks Bios Browser Office Tuning Tutorials Windows Forum Windows 8 Windows 7 Windows Vista Windows XP Office Computerlexikon Windows 8 Windows 7 Internet Explorer Office 2013 Surface History Computer Windows PCShow.de Sicherheit Erste Schritte Sicherheitstest

Banner Partner Linkliste Regeln Kontakt Presse/-stimmen

Windows Phone 8: Mehr zu Apollo am 20.Juni

Anlässlich der Microsoft Veranstaltung "Windows Phone Developer Summit 2012" wird mit einem Ausblick zu Windows Phone 8 gerechnet. Was wird es neues geben und was ist schon jetzt bekannt?
Bereits im Mai versendete Microsoft Einladungen zum Summit an Presse-Vertreter. Nun folgt die Konkretisierung der Veranstaltung: Microsoft möchte eigenen Angaben zufolge einen "Ausblick auf die Zukunft von Windows Phone" in San Francisco geben.

(Windows Phone Developer Summit 2012 - Einladung)


Windows Phone 8 - Was ist neu?


Das unter dem Codenamen "Apollo" bekannte Windows Phone 8 soll bereits Ende 2012 erscheinen. Das bestätigte Samsung gegenüber der Öffentlichkeit. Neuerungen sind die aktive Unterstützung von Dual- und Quadcore-Prozressoren, die Unterstützung von Micro-SD-Karten, die Integration von Skype, die Integration der Near-Field-Communication (NFC), verschiedene Bildschirmauflösungen sowie die Bitlocker Device Verschlüsselung. Insgesamt soll Windows Phone 8 und das kommende Betriebssystem für Desktop, Laptop und Tablet, Windows 8, den gleichen Kernel besitzen. Sicher ist nur heute schon: Es wird kein Update für Windows Phone 7-Nutzer geben.


Windows (Phone) 8 - Ein Kernel, viele Vorteile


Dass nun Windows Phone 8 auf dem gleichen Kernel basieren soll wie Windows 8 hat mehr Vorteile, als zunächst ersichtlich. Microsofts derzeit großes Problem, der Marktanteil von Windows Phone 8, kann damit eine Lösung bekommen. Durch den gemeinsamen Kernel wird der App-Code einmalig erstellt und die grafische Oberfläche nur noch dem jeweiligen System angepasst. Das könnte wiederum viele Entwickler dazu ermutigen ihre Apps auch für Windows Phone 8 bereitzustellen. Der Aufwand die App auf das Windows Phone zu portieren scheint dabei überschaubar. Der Trend zum device-übergreifenden Nutzen von Apps rückt damit in den Mittelpunkt der Strategie der Redmonder. Spiele könnten somit am Tablet gespielt, an der XBox fortgesetzt und am Windows Phone auf dem Weg in der Bahn beendet werden. Die Cloud könnte Spielstände dabei synchron halten. Die Frage dabei ist nur wie immer: Was macht Microsoft mit diesem Potential?


Über den Autoren Tobias Ullrich ist Inhaber von PCShow.de und als Consultant Mobile and Search unterwegs. Er gibt täglich neue Perspektiven und Visionen für mobile Lösungen und analysiert, wie Trends im Mobile-Markt den Alltag von Morgen beeinflussen.

Google+ Twitter Xing
geschrieben am 11.06.2012 um 10:43 Uhr
Bilder zum Artikel
 
Kommentare

 
  Amazon.de


 

 © 2003-2014 by PCShow.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum

Offizielles Microsoft CLIP-Mitglied seit dem 05.02.2004



Partnerpublikationen von PCShow.de (mehr)

netzwerktotal.de | pctweaks.de | win-page.de

 

Weitere Links: tobias ullrich - mobile user experience | tobitech.de



Beliebte Artikel auf PCShow.de: Windows 8 kostenlos downloaden, windows key ändern, windows 7 product key ändern, pop3 smtp server, windows xp neu installieren
Archiv: Testberichte